6.3 Unterscheidung: Aldehyde – Ketone

Aldehyde (Alkanale): sind Reduktionsmittel. Sie können zu Carbonsäuren oxidiert werden.
Positive Reaktionen mit Fuchsinschweflige Säure (Schiffsche Probe), Fehling-Probe und dem Tollensreagenz (Silberspiegel-Reaktion).

Ketone (Alkanone): sind keine Reduktionsmittel. Sie lassen sich ohne Spaltung von Bindungen nicht oxidieren. Spaltung von Bindungen wäre z.B. bei der Verbrennung von Ketone; was natürlich möglich ist. 
Negative Reaktionen mitFuchsinschweflige Säure (Schiffsche Probe), Fehling-Probe und dem Tollensreagenz (Silberspiegel-Reaktion).

6.3.1 Beispiele: Aldehyde – Ketone

 Vervollständige folgende Tabelle: 

  Alkanale, Aldehyde Alkanone, Ketone
Funktionelle Gruppe (Strukturformel)    
Allgemeine Halbstrukturformel    

Einfachstes Aldehyd/Keton

(Halbstrukturformel und Name)

   

Weitere Beispiele

(Halbstrukturformel und Name)

 

CH₃-CO-C₂H₅

 

 

Propanal (Propionaldehyd)

 

2-Pentanon

 

CH₃-CO-C₄H₉

 

Reduktionsmittel?    

 

 

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.